Ein Ende kann ein Anfang sein

Tja, statt eines Abgesangs auf die „Ära“ Lienen erwartet euch hier die offizielle Verkündung des Endes der Leidenszeit. Ab jetzt gewinnen immer wir – oder sind zumindest in der Lage dazu.

Hallo! Ich spüre eine Verbindung. Und ich habe mich nicht verwählt. Leidenschaftsarmes Gekicke, leidenschaftsarmes Gemurmel, leidenschaftsarmes Hobby – das war gestern. Mit Mut und Wut, Feuer und kühlem Kopf, Esprit aber leider ohne Fortuna auf seiner Seite meldet sich unser braun-weißes Lieblingsteam zurück.

Halten wir fest: ein nicht nur engagierterer, sondern auch strukturierterer Auftritt des FC St. Pauli unter – ja, nach wie vor – Ewald Lienen, zwei Mal Alutreffer, einen Elfmeter gegen sich überstanden. Während der kicker lapidar titelt „Torloses Remis hilft St. Pauli nicht weiter“, sage ich „Ja, aber!“. In der Tabelle, klar, hilft das kaum. Nach den „Leistungen“ zuletzt kann das aber ein Fingerzeig in die richtige Richtung sein.

Zwar müssen wir festhalten, dass wir es viel besser als gegen Kaiserslautern wohl kaum auf die Platte bringen werden. Deshalb war ein Sieg mindestens naheliegend, wenn nicht sogar zwingend. Und Himmelmanns Verletzung ist auch nicht gerade erfreulich. Wenn unsere Herzensspieler aber unter ihrem neuen Top-Spielmacher Neudecker weiter an sich arbeiten, dann kehrt – bei ihnen und bei uns – die Hoffnung zurück. Und irgendwann auch der Glaube. Die Liebe bleibt ja ohnehin!

Andere Berichte in Wort und Bild

USP – Bilder vom Heimspiel
Magischer FC – Jammern auf niedrigem Niveau
Plattitue.de – Ich habe alles versucht…
Nice Guys – #senfdazu29
BeebleBlox – So schlau wie vorher
Stefan Groenveld – Fragezeichen am Millerntor
Millerntor Hamburg – Ein geiles Spiel (ohne Happy End)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s