Mit Links durch die Woche #4

Huch, was schnuppert hier denn so? Der Angstschweiß der großen Vereine? Die helle Panik bei der Erinnerung an die Vorsaison? Oder gar nichts, weil es Rauch ohne Qualm ist? Findet es selbst heraus – in den Links der Woche.

Duftmarke

5606327844_b818e4bca3_oMit dem Antrag zur TV-Vermarktung hat der FC St. Pauli bereits in jüngster Vergangenheit für ordentlich Wind gesorgt. Am Ende blieb: Ein laues Lüftchen. Der Verein zog den Antrag vorzeitig zurück. Noch vor der DFL-Sitzung am gestrigen Mittwoch (02.12.2015) betonte unsere Präsident Oke Göttlich: „Wir pupsen nicht einfach nur in der Gegend herum.“ Zumindest die Debatte darüber, wie die TV-Einnahmen gerechter verteilt werden können, hat unser Verein angestoßen. Dabei geht es um viel Geld. Und das stinkt bekanntlich nicht.

Der Hamburger Mauretanische Weg

13673625335_c3f30c9253_oEs klingt nach einer skurillen Posse aus einem semidemokratischen Staat. Da dümpelt das Pokalfinale unter Beobachtung der politischen Elite mehr schlecht als recht vor sich hin. Dem Präsidenten des Landes reicht es und er beendet die Partie nach 63 Minuten, um direkt zum Elfmeterschießen überzugehen. So soll es in Mauretanien geschehen sein. Staatspräsident Mohamed Ould Abdel Azi wird später angeben, die Partie sei lediglich aus „organistatorischen Gründen“ vorzeitig beendet worden. Eines bleibt: Der Wunsch, einen Grottenkick vorzeitig zu beenden. Den kann sich aber jeder ganz einfach selbst erfüllen. Wie das geht, erfahrt ihr vom Rauten-Fan eures Vertrauens.

Über Ball- und Reitsport

13145132763_f8a42306c3_oSchwenk zurück: Saisonfinale 2014/15. Ganz üble Geschichte, ich weiß. Denkt keiner gern dran. Und dennoch empfehle ich euch dieses Textwerk aus dem Übersteiger Nr. 121, geschrieben von Thees Uhlmann. Viel schlimmer und schöner kann man dieses (abgeschlossene) Kapitel Vereinsgeschichte szenisch kaum beschreiben.

Ultra ehrlich

20500618009_463a9f9d49_oDa bricht eine Fangruppe im Fahnenlager der anderen ein und präsentiert die Beute einige Jahre später. So weit, so bescheuert, so uninteressant. Dabei tritt ein (mir) unbekanntes Schmankerl zu Tage, das aus eben jener Zeit stammt, als Fahnen und Co. entwendet wurden. Die bestohlene Gruppe, die Stuttgarter Ultras des Commando Cannstatt, nehmen den Einbruch zum Anlass, um (ihr dürft mitraten):

a) Eine Kampfansage an die Diebe zu schicken.

b) Fahnenklau und -raub generell zu verurteilen

c) Zwischen „ehrlich Erklautem“ (aka Raub) und feigem Diebstahl (aka Einbruch) zu unterscheiden und nur Letzteren zu verurteiln.

Lest selbst (kopfschüttelnd ab).

Pulver verschießen

4469715589_683d081920_oStrafen, Sicherheit und Atemswegserkrankungen: Die Argumente gegen Bengalo- und Raucheinsatz sind ebenso vielfältig wie diskutabel. Eine Alternative: Farbpulverbeutelchen, die – zumindest bei Tageslicht – ein optisch ebenso ansprechendes Bild abgeben können. Beispiel Girondins Bordeaux. Aber sicher gibt es hier auch schwere Folgen, die satte Geldstrafen erforderlich machen.

Fotos: Flickr/missresincup (CC BY-NC 2.0), Flickr/penjelly (CC BY-ND 2.0), Flickr/Andre Te (CC BY-ND 2.0), Flickr/wolf4max (CC BY-NC-ND 2.0), Flickr/Jeremy Nicoll (CC BY-NC-ND 2.0)

Advertisements

3 Gedanken zu “Mit Links durch die Woche #4

  1. Ernsthaft, wer meint, mich mit diesem seltsamen, klebrigen Partymaisfeinstaubpulver beschmeissen zu können, wird das Echo aushalten müssen. Pyro hingegen finde ich relativ geil…

    Das Zeug bzw. die Verfärbungen gehen nämlich definitiv nicht mehr aus (hellen) Klamotten heraus, und ich habe weder Lust noch das Geld, mir für das Stadion extra Klamotten zu kaufen oder aber unter der Woche als Batikkunstwerk herum zu laufen.

    • Hehe. Das war alles, was wir wollten. Hintenrum die Akzeptanz für Rauch erhöhen. Ernsthaft: Die Bordeaux-Fans sind deshalb extra in weißen Schutzanzügen in der Kurve. Kein Farbgeschmiere also. Hoffentlich.

      Immer schön sauber bleiben. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.